Zu mir

christoph-koeckGeboren 1962 in Wien. Nach HTL Matura, mit 19 Jahren bei einer Indienreise begonnen, buddhistische Meditation zu praktizieren. Von 1984 bis 2001 buddhistischer Mönch in der Theravada-Tradition, vornehmlich in Klöstern Ajahn Chahs in Thailand und Europa.
Nach Austritt aus dem Klosterleben 11 Jahre tätig in der ambulanten Betreuung psychisch Kranker beim Verein LOK in Wien. Fortsetzung dieser Tätigkeit bei der Windhorse Gesellschaft Wien seit 2012.
Ausbildung in Personzentrierter Psychotherapie; seit 2008 Psychotherapeut in freier Praxis. Seit vielen Jahren internationale Lehrtätigkeit für Achtsamkeitsmeditation.

Absolvierung von „Foundational Study and Training“ des Center for Mindfulness (von Jon Kabat-Zinn gegründet) in MBSR, Gründungsmitglied des MBSR-Verband Austria.

2017 Fortbildung zum MBCT-Lehrer (Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie), Achtsamkeitsinstitut Ruhr

Langjährige Fortbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach M. Rosenberg und „Insight Dialogue“ nach Gregory Kramer.

Gastdozent beim Institut für Achtsamkeit Sati